Berlin muss sich auf drastisch verschärfte Luftgrenzwerte einstellen

Bald dürfte ein neues Feinstaub-Limit für die Stadt gelten – und diese Werte überschreitet Berlin an 106 Tagen im Jahr. Jetzt schlägt die Verwaltung Alarm. Von Stefan Jacobs

Berlin muss sich auf drastisch verschärfte Luftgrenzwerte einstellen
Die Feinstaub-Partikel, die nicht von auswärts kommen, stammen überwiegend von Brems-, Reifen- und Fahrbahnabrieb. Foto: Getty Images/iStockphoto

Inmitten des Sondierungsgebrumms kam gestern lautlos die von der Umweltverwaltung versandte Meldung „Berlin entwickelt neue Luftreinhaltungsstrategie 2030“ an. Dabei enthält sie am Ende eines langen Textes eine Tabelle, bei der einem der Atem stocken kann: Aufgeführt sind die Berliner 2020er-Luftgütewerte im Vergleich zu den Empfehlungen der WHO von 2005 und den 2010 eingeführten EU-Grenzwerten.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden