Isolation statt Familien-Quarantäne? Florian Schmidt sieht noch drastischere Maßnahmen voraus

Die bisherigen Maßnahmen gehen dem Baustadtrat offenbar nicht weit genug. Um das Ansteckungsrisko zu minimieren, fordert er die Einrichtung dezentraler Quarantäne-Räume. Von Lorenz Maroldt

Isolation statt Familien-Quarantäne? Florian Schmidt sieht noch drastischere Maßnahmen voraus
Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Die bisherigen Maßnahmen offenbaren eine weitere Tücke von Sars-CoV-2: Je erfolgreicher der Kampf gegen die Krankheit ist, desto länger wird er dauern. Stoppen lässt sich Corona nicht mehr. Das Ziel ist es, die Kurve flach zu halten, also die Zahl der behandlungsbedürftigen Patienten unter der Kapazitätsgrenze der Intensivmedizin zu halten – Betten und Beatmungsgeräte sind nicht unbegrenzt verfügbar.

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar