Julia Biedermann sorgt per Livestream für Lacher.

Zwei Monate probte die Schauspielerin Julia Biedermann zusammen mit ihren Schauspiel-Kollegen für ihr aktuelles Stück am Schlosspark Theater. Die Komödie „Schmetterlinge sind frei“ feierte am 29. Februar Premiere, doch die Ausbreitung des Coronavirus machte ihr und dem vierköpfigen Ensemble einen Strich durch die Rechnung: Am vergangenen Samstag wurden alle Vorstellungen abgesagt. „Die Kollegen sahen mich heulend an“, berichtet Biedermann. Als ihr Co-Darsteller Johannes Hallervorden auf die Idee kam, das Stück trotzdem aufzuführen und online live zu streamen, war sie die Erste, die „Ja!“ schrie. Die Absage sei für Biedermann als Künstlerin besonders traurig, umso genialer findet sie aber die Idee, trotz der Corona-Pandemie weiterzumachen – auf digitalem Weg eben. „Wir dürfen auch jetzt nicht vergessen, zu lachen. Und ich denke, unser Stück ist genau dafür da!“ Dass sie bald wieder vor Publikum spielen kann, erwartet die Schauspielerin in Anbetracht der Ausbreitung des Coronavirus nicht. Sie hofft aber, dass das Schlosspark Theater die ganze restliche Spielzeit seine Vorstellungen streamen wird: „Wahrscheinlich wird es bald die erste virtuelle Premiere geben.“

„Schmetterlinge sind frei“ wird bis Sonntag jeweils um 20 Uhr im Live-Stream auf der Facebook-Seite  des Schlosspark Theaters und auf Youtube übertragen. (Foto: privat)

Tagesspiegel Plus

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar